Start

 

Der Kreisverband Mettmann der Alternative für
Deutschland  informiert Sie über seine Aktivitäten,
den Vorstand und seine Arbeit.
Wir sind im Kreistag und in den Stadtparlamenten
in Haan, Hilden, Mettmann und Ratingen vertreten.
Wir stellen Ihnen die Mitglieder in den Stadträten
und im Kreistag vor und berichten über ihre Arbeit.
Stadtverbände gibt es in Haan, Hilden, Mettmann,
Ratingen und Langenfeld & Monheim am Rhein.
Wir informieren Sie auf diesen Seiten über die
Aktivitäten in den Städten des Kreises.

 

 


PretzellMarcus Pretzell:

“Ein Facebook Nutzer vergleicht die Asylleistungen mit den Hartz-IV-Sätzen und kommt zu dem Schluss, dass Asylsuchende deutlich mehr Sozialleistungen erwarten können als eine vergleichbare Familie mit Hartz-IV.

Daraufhin wird er von Facebook gesperrt, weil er angeblich gegen die Gemeinschaftsstandards verstoßen hat.

Sind Vergleiche und Fakten jetzt schon “Hate-Speech”?
Wie weit wollen die Maas-Kahane-Zensoren noch gehen?

Gleichzeitig bleiben klare Gewaltaufrufe der Antifa unangetastet.

Rechtsanwalt Joachim Steinhöfel sammelt solche Fälle nun auf seiner “Wall of Shame”. Ein Blick darauf zeigt die absurde Zensurpolitik, die die Regierung in Deutschland mittlerweile durchgesetzt hat:”

https://facebook-sperre.steinhoefel.de

 Facebook

 


NRWAm 03. und 04. September findet in Soest
sowie am 10. und 11. Sep­tember in Werl
die Landeswahlversammlung
der AfD NRW statt, auf der rund
400 Delegierte die Kandidaten
für die Landtagswahlen im Mai 2017
nominieren.

Der für etablierte Parteien ungewöhnlich lange Wahlvorgang
erklärt sich aus der basisdemokratischen Grundhaltung der AfD:
Es gibt keine vom Landesvorstand oder anderen Parteigremien
vorgegebenen Kan­didatenlisten –
jedes Mitglied kann sich für einen Listenplatz bewerben.

Alles lesen

 


Düsseldorf. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD)
sieht keine „No-Go-Areas“ in NRW. Es gebe nur
„vereinzelte Bereiche“, in die Polizisten nur noch
mit Verstärkung gehen.

sTritschler_resize-1b9f9c80e75814c192a4146dccef324e-160x160Der JA-Vorsitzende Sven Tritschler  will
jetzt von Kraft wissen, wie sie „von den Bürgern
verlangen könne, in Gebieten zu leben, in die
sich schon bewaffnete Polizisten nicht mehr
alleine trauen“.

 https://www.facebook.com/sventritschler.afd/

 


“Es ist, als ob die Einwohner Deutschlands, egal ob alteingesessene Einheimische oder Hinzugekommene der vielen Nachkriegsjahrzehnte, in den Dienst einer neuen Klasse, der Merkel-Flüchtlinge, genommen werden.”

“Während einerseits Renten und Sozialleistungen streng reglementiert werden, werden unbegleitete Jugendliche, die sich meist jünger machen, mit Sozialleistungen von rund 60.000 Euro im Jahr überschüttet. Familien erhalten Asyl-Leistungen, dazu noch Wohnung, Mobiliar, alles, was unter „Erstausstattung“ subsummiert wird und medizinische Leistungen – Einheimische, die auf Sozialleistungen angewiesen sind, können davon nur träumen. Das mag kleinkrämerisch klingen – aber es zeigt: Der entgrenzte Sozialstaat beginnt leerzulaufen. Merkel und Co. und mit ihnen den Medien scheint überhaupt noch nicht kalr zu sein: Deutschland kann Sozialstaat bleiben oder Einwanderungsland werden – beides zusammen geht nicht. Ein Zuwanderer aus China schreibt es allen ins Stammbuch.”

Roland Tichy
http://www.rolandtichy.de/tichys-einblick/merkel-oder-die-grosse-umwaelzung/2/

lesenswert!

 

 


Frauke-Petry-200x300

AfD-Vorsitzende
Frauke Petry:

“Wir fordern , dass sämtliche Zahlungen an die Türkei eingestellt werden und diese Mittel stattdessen in die Sicherung der europäischen Außengrenzen fließen.

Außerdem müssen die diplomatischen Beziehungen zu Ankara auf eine völlig neue Grundlage gestellt werden. Eine Türkei,
die Islamisten unterstützt, gehört weder zu Europa, noch ist ihre Nato-Mitgliedschaft alternativlos.”


AG-1-1

Albrecht Glaser
Stellvertretender Vorsitzender
der AfD:

„Ditib“ ist die „Türkisch-Islamische Union
der Anstalt für Religion“, Teil der
türkischen Staatsverwaltung, die dem
Ministerpräsidenten organisatorisch direkt unterstellt ist. Sie ist die Anstellungsbehörde für ca. 100.000 Imame, also der Prediger und religiösen Betreuer der Moscheegemeinden in Europa und insbesondere auch in Deutschland.

In Niedersachsen, Nordrhein-Westphalen und Rheinland-Pfalz
sitzen deren Vertreter in Beiräten der Schulverwaltung, in
welchen über die Unterrichtsinhalte des Islamunterrichtes
und die Lehrer faktisch entschieden wird.

Auf Grund der fortschreitenden Islamisierung der Türkei und
der jüngsten öffentlich gewordenen Rolle der Türkei als
„Terrorplattform“, wie die Medien in diesen Tagen schreiben,
muss auch dem letzten naiven Kultusminister klar werden,
wem er die „Macht über die deutschen Klassenzimmer“
einräumt, wie eine große Wochenzeitung schreibt.”

 


10730765_730296037035854_5175139028875461050_n

“NRW wird entscheidend sein, ob die AfD ihren Durchmarsch fortsetzen kann”

Dazu Marcus Pretzell
Vorsitzender der AfD NRW:
.

“Sie wird ihren Durchmarsch fortsetzen, daran arbeiten wir!

Fast vorwurfsvoll stellt der Focus fest, dass wir uns mit unserem kürzlich beschlossenen Landtagswahlprogramm „nicht so ganz rechts außen“ geben. Könnte vielleicht daran liegen, dass wir gar nicht “ganz rechts außen” sind, sondern einfach Politik für den Bürger machen wollen. Die SPD tut das schon lange nicht mehr, bester Beweis: Die Idee der Flexi-Steuer.

Es wird Zeit für die AfD auch in NRW!”

 


 

Am 14 Mai 2017 ist Landtagswahl in NRW!

 

10475221_663323223733136_4950732343075471058_n .

Marcus Pretzell
AfD-Landessprecher NRW:

“Die Situation in Nordrhein-
Westfalen
ist erschreckend!
.

- 0,0 Prozent Wirtschaftswachstum – das schlechteste Ergebnis aller 16 Bundesländer
– mit Bremen zusammen die höchsten Arbeitslosenquoten in Westdeutschland
– der niedrigste Anteil von Frauen in Vollzeitjobs
– das schlechteste Ergebnis beim Haushaltsdefizit 2015
– die höchste Steigerungsrate bei der Kinderarmut
– die meisten Insolvenzen von Firmen
– die höchsten Schulden
– die höchste Kriminalitätsrate unter den westdeutschen Flächenländern
– die höchsten kommunalen Steuersätze
– sterbende Stadtwerke

Und Frau Krafts Antworten auf alle diese Probleme?

Keine.

Zeit für echte Veränderungen! Zeit für die AfD!”