Start

Wir wünschen Ihnen schöne Urlaubstage

urlaub

Der Kreisverband Mettmann
der Alternative für Deutschland
informiert Sie über seine Aktivitäten,
den Vorstand und seine Arbeit.
Wir sind im Kreistag und in den
Stadtparlamenten in Haan, Hilden,
Mettmann und Ratingen vertreten.
Wir stellen Ihnen die Mitglieder in den
Stadträten und im Kreistag vor und
berichten über ihre Arbeit.
Stadtverbände gibt es in Haan, Hilden,
Mettmann, Ratingen und Langenfeld &
Monheim am Rhein.
Wir informieren Sie auf diesen Seiten
über die Aktivitäten in den Städten des Kreises.
Lernen Sie uns kennen!

 


 Zum Attentat von Würzburg:

Meuthen1-150x100“Hier in unserem Land,
wo normalerweise jedes Huhn
und jede Kuh eindeutig
identifizierbar sein muss,
laufen Fanatiker mit
ausgedachten Identitäten herum und unsere Behörden
schauen zu!”
Prof. Dr. Jörg Meuthen

 


Petry4Zum islamistischen
Anschlag bei
Würzburg und den
politischen Reaktionen
darauf erklärt die
AfD-Vorsitzende
Frauke Petry:
.
“Regierungsvertreter und Medien haben uns monatelang versichert, trotz der unkontrollierten Masseneinwanderung drohe durch Einwanderer keine Terrorgefahr, es kämen keine IS-Kombattanten auf der Flüchtlingsroute ins Land. Dieses Märchen ist schon durch die Pariser Anschläge widerlegt worden, und nun ist der Terror auch in Deutschland angekommen. Deshalb betonen wir unsere Forderung nach strengen Grenzkontrollen, Durchsetzung des geltenden Rechts bei Asylanträgen und der Schließung von Moscheen, in denen zum Dschihad gegen den Westen aufgerufen wird. Vielleicht ringt sich Justizminister Maas auch einmal durch, nicht nur rechtsextreme, sondern auch dschihadistische Webauftritte zu verfolgen.

Wir wenden uns außerdem gegen die Verniedlichung radikal-islamischer Attentäter zu ‚verwirrten Einzeltätern‘, um die sich unsere Gesellschaft mehr kümmern müsse. Solche Personen sind Feinde und müssen als Feinde behandelt, das heißt unschädlich gemacht werden. Erst die Grenzpolizei abziehen und jetzt nach Sozialarbeitern rufen, die sich um radikalisierte muslimische Einwanderer kümmern sollen, wie es unter anderen Bundesfamilienministerin Schwesig fordert, das ist eine Perversion der Staatsidee und bedeutet, den Rechtsstaat zu verabschieden und seine Aufgaben in die Hände des Sozialstaats zu legen.”

 


 

Am 14 Mai 2017 ist Landtagswahl in NRW!

 

10475221_663323223733136_4950732343075471058_n .

Marcus Pretzell
AfD-Landessprecher NRW:

“Die Situation in Nordrhein-
Westfalen
ist erschreckend!
.

- 0,0 Prozent Wirtschaftswachstum – das schlechteste Ergebnis aller 16 Bundesländer
– mit Bremen zusammen die höchsten Arbeitslosenquoten in Westdeutschland
– der niedrigste Anteil von Frauen in Vollzeitjobs
– das schlechteste Ergebnis beim Haushaltsdefizit 2015
– die höchste Steigerungsrate bei der Kinderarmut
– die meisten Insolvenzen von Firmen
– die höchsten Schulden
– die höchste Kriminalitätsrate unter den westdeutschen Flächenländern
– die höchsten kommunalen Steuersätze
– sterbende Stadtwerke

Und Frau Krafts Antworten auf alle diese Probleme?

Keine.

Zeit für echte Veränderungen! Zeit für die AfD!”